Mercedes Benz – M271-Motor – Bekannte Probleme und Reparaturanleitungen

Informationen

Auf dieser Seite werden alle Informationen zum M271-Motor gesammelt, die ich im Laufe der Zeit aufgeschnappt habe. Die Informationen werden nach bestem Gewissen angegeben, können vereinzelnd jedoch nicht zu 100% überprüft werden. 

Produktionszeitraum2002 bis 2015
Vorgänger M111
AufladungEaton M65 Kompressor (Ab 2009 M271 EVO mit Abgasturbolader)
Nockenwellen-AntriebSimplex-Steuerkette

Unterschiede zwischen 180er, 200er und 230er

Der M271 Motor ist ein Kompressoraufgeladener Motor mit normalerweise 1,8 Litern Hubraum. Die Bezeichnung am Heck (180 Kompressor, 200 Kompressor und 230 Kompressor) steht jeweils für die Leistungsstufe. 

Die Unterschiede zwischen den Leistungsstufen 180 und 200 sind wohl die Größe des Kompressorrads und das Kennfeld des Motorsteuergeräts. Zwischen dem 230er und 200er gibt es wohl noch andere Unterschiede. So besitzt der C230 Schmiedekolben, statt Gusskolben. 

Bekannte Probleme

Für jeden W203-Schrauber kann ich das Buch “Mercedes C-Klasse W 203 So wird’s gemacht” nur empfehlen. Dort findet ihr zahlreiche Anleitungen zu den gängigsten Problemen am W203. 

Reparaturhistorie

Auf dieser Seite habe ich alle Reparaturen aufgelistet, die durchgeführt wurden: Reparaturhistorie: Mercedes CL203 C200 Kompressor M271

Gelängte Steuerkette

Der M271 ist der Nachfolger vom M111 und wurde mit einer Simplex-Kette ausgestattet. Diese Steuerkette neigt zur frühzeitigen Kettenlängung und springt teilweise über. Die Folgen können ein kapitaler Motorschaden sein. Vereinzelnd wird berichtet, dass die Kette sich bereits bei unter 100.000km Laufleistung gelängt haben soll. 

Das Steuergerät kann Unstimmigkeiten in den Steuerzeiten durch eine gelängte Steuerkette in einem gewissen Maß ausgleichen. Dies wird durch die variable Nockenwellenverstellung erzielt. In einem fortgeschrittenem Stadium kann die Motorkontrolllampe leuchten, weil die Steuerzeiten nicht mehr stimmen. Aber auch hier wird von übergesprungenen Steuerketten berichtet, wo keinerlei Fehlermeldung im Speicher abgelegt wurde. 

Nützliche Links:

Verkokte Ventile

Vereinzelt liest man von verkokten Ventilsitzen beim M271-Motor. Die Folge sind verschlissene Ventilsitze, wodurch der Motor keine Kompression mehr aufbauen kann. Um dies vorzubeugen, gab es eine Revision der Einspritzdüsen

Nützliche Links:

Teillastentlüftungsschläuche

So gut wie jeder M271 wird dieses Problem haben. Die Ersatzteile kosten nur wenige Euros, der Aufwand zum Wechsel der drei Teillastschläuche ist jedoch immens.

Nützliche Links:

Öl im Motorkabelbaum / Motorsteuergerät

Man kennt es vom M111-Motor. Ein Motorsteuergerät, welches abgesoffen ist. Leider ist auch der M271 davon teilweise betroffen. Vorbeugen kann man dies durch die Öl-Stopp-Kabel. Quasi jeder Mercedes-Händler hat diese Kabel vorrätig. 

Nützliche Links:

Chip Tuning

Um aus dem M271 mehr Leistung rauszuholen, ist eine Bearbeitung des Kompressors notwendig. Hierzu wird ein kleineres Kompressorrad auf dem Kompressor verbaut. 

Nützliche Links:

Alle Reparaturanleitungen

Hier findet ihr alle Anleitungen zum M271-Motor auf einen Blick:

Zusammenfassung
Mercedes Benz - M271-Motor - Bekannte Probleme und Reparaturanleitungen
Artikeltitel
Mercedes Benz - M271-Motor - Bekannte Probleme und Reparaturanleitungen
Beschreibung
Auf dieser Seite werden alle Informationen zum M271-Motor gesammelt, die ich im Laufe der Zeit aufgeschnappt habe. Die Informationen werden nach bestem Gewissen angegeben, können vereinzelnd jedoch nicht zu 100% überprüft werden. 
Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.