Anleitung: W203 Vakuumpumpe/Unterdruckpumpe wechseln (M271)

In dieser Anleitung erkläre ich euch, wie ihr die Vakuumpumpe, bzw. die Unterdruckpumpe im W203 wechselt. Die Pumpe erzeugt den Unterdruck für den Bremskraftverstärker. Bei aufgeladenen Motoren herrscht bei Vollast ein Überdruck in der Ansaugbrücke, weswegen eine Unterdruckpumpe im W203 notwendig ist, um die Bremskraft zu erhalten.

Die Unterdruckpumpe wird von der Nockenwelle angetrieben und zusätzlich durch eine kleine Öffnung mit Öl versorgt, das Öl kühlt und dichtet zugleich ab. Über ein Auslassventil wird das überschüssige Öl und die komprimierte(angesaugte Luft) in den Ventildeckel befördert.

Die verbaute Vakuumpumpe im W203 ist eine Sperrschieberpumpe. Beim Ausbau meiner Vakuumpumpe ist mir aufgefallen, dass am Rotor einen sehr großen Spalt an der Gehäusewand anliegt. Durch die hohe Fliehkraft des Rotors gleiten die Dichtflächen nach außen und dichten den Vakuumbereich somit vom Druckbereich ab, so meine Vermutung. Leider kann ich nicht sagen, ob meine Vakuumpumpe zu stark verschlissen ist, oder nicht. Normalerweise besteht der Rotor einer Sperrschieberpumpe aus einem Hohlgehäuse, in dem sich eine Feder befindet, die die Dichtflächen an die Gehäusewand pressen. Aus einem Hohlgehäuse besteht auch der Rotor in der Vakuumpumpe des W203’s, jedoch ist hier keine Feder verbaut. Zunächst hatte ich vermutet, dass der Rotor vielleicht eine Öffnung für den Öldruck besitzt, aber auch da konnte ich nichts erkennen.

Symptome einer Defekten Vakuumpumpe

Durch Zufall habe ich während dem Leerlauf den Deckel vom Öleinfüllstutzen abgenommen. Dabei habe ich bemerkt, dass ein sehr lautes Klackern/Tickern aus dem Stutzen kommt. Im Video ist dies besonders gut zu hören. Nach einiger Recherche bin ich auf die Unterdruckpumpe gestoßen. Nachdem ich dieses Video gesehen habe, habe ich selbst den Test gewagt. Ich habe Öldeckel abgenommen und den Ansaugstutzen der Unterdruckpumpe abgedichtet. Das Klackern verschwindet, sobald man den Finger auf den Ansaugstutzen hält. Demnach hatte ich die Unterdruckpumpe im Verdacht.

Ausbau der Vakuumpumpe

Die Unterdruckpumpe befindet sich in Fahrtrichtung hinten rechts am Motor, genau genommen an der Nockenwelle für die Auslassventile.

Sie wird lediglich mit zwei Torxschrauben gehalten. Danach kann man die Unterdruckpumpe einfach abnehmen. Beim abnehmen der Unterdruckpumpe tritt eine größere Menge Öl aus.

IMG_3744

Reinigen der Vakuumpumpe

Viel auseinander nehmen lässt sich die Vakuumpumpe nicht. Lediglich die Dichtringe, den Rotor und das Rückschlagventil zum Ventildeckel lassen sich ohne Weiteres ausbauen und reinigen. Im Ansaugstutzen der Unterdruckpumpe befindet sich ein zweites Rückschlagventil (welches den Bereich zum Bremskraftverstärker abdichtet), welches man durch pusten/ziehen überprüfen kann. Beim Pusten muss Luft durchgehen und beim ziehen darf keine Luft durchgehen.

IMG_3749IMG_3767IMG_3770

Nach dem Reinigen des Innenlebens habe ich die Pumpe mit eine kleinen Menge Öl gefüllt, damit diese keinen Moment ohne Öl läuft.

Update: Das Säubern der Pumpe hat keine Verbesserung gebracht.

Kommentare

Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

3 Gedanken zu „Anleitung: W203 Vakuumpumpe/Unterdruckpumpe wechseln (M271)

  • 5. April 2015 um 09:40
    Permalink

    Hi,
    Ich wollte fragen ob eine neue Pumpe besserung gebracht hat oder ob das Geräusch vielleicht doch von etwas anderem kam?
    Mfg Tony

    Antwort
    • 5. April 2015 um 12:07
      Permalink

      Habe keine neue verbaut, sondern eine andere gebrauchte, und das Geräusch ist unverändert da, jedoch verschwindet es, wenn man den Ansaugt der Pumpe mit dem Finger zu hält.

      Antwort
  • Pingback:MOTOR-TALK.de - Mercedes C-Klasse W203

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Pin It on Pinterest

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen