Anleitung: W203 M112 Dichtungen am Ölkühler wechseln

Einleitung

In dieser Anleitung wird beschrieben, wann und wie man die Dichtungen am Ölkühler eines M112-Motors wechselt.

M112 Ölkühler Dichtungen - Ölkühler undicht
Hier kann man gut erkennen, wie undicht der Ölkühler ist.
M112 Ölkühler Dichtungen - Ölfiltergehäuse undicht
Von oben kann man das Ausmaß eines undichten Ölkühlers bzw. eines undichten Ölfiltergehäuses nur schwer erkennen.

Ein undichter Ölkühler bzw. ein undichtes Ölfiltergehäuse ist am M112-Motor keine Seltenheit. Der Wechsel ist nicht sonderlich schwer, jedoch wird eine “Spezial-“Nuss(46er) benötigt.

 

SchwierigkeitsgradNiedrig
Zeitaufwand1 bis 2 Stunden
Teileliste
  • A 112 184 0061
  • A 112 184 0261
  • A 112 184 0361
Werkzeug

[sam_zone id=”2″ codes=”true”]

M112 Ölkühler Dichtungen wechseln

Es sind gewisse Vorarbeiten nötigt, bevor man sich an den Wechsel der Ölkühlerdichtungen ran begeben kann:

  • Ölfilter ausbauen (Am besten gleich wechseln)
  • Luftrohr der Sekundärlufteinblasung

Nach dem Wechsel der Dichtungen wird alles wieder zusammen gebaut und die öligen Stellen im Motorraum werden mit Bremsenreiniger gründlich gereinigt. Anschließend sollte man nach einer Probefahrt das Gehäuse auf Dichtigkeit prüfen.

Kommentare

Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

Zusammenfassung
Anleitung: W203 M112 Dichtungen am Ölkühler wechseln
Artikeltitel
Anleitung: W203 M112 Dichtungen am Ölkühler wechseln
Beschreibung
In dieser Anleitung wird der Wechsel der Ölkühlerdichtungen beschrieben. Bei diesem Problem handelt es sich um ein sehr häufig auftretendes Problem am M112-Motor.
Autor

3 Gedanken zu „Anleitung: W203 M112 Dichtungen am Ölkühler wechseln

  • 19. April 2019 um 17:52
    Permalink

    Danke für die tolle Anleitung hat gut geklappt. Die vierte Schraube hinten am Kühler ist mit dem falschen Werkzeug schon eine Herausforderung, ging dann aber mit viel Geduld.

    Antwort
    • 23. April 2019 um 09:06
      Permalink

      Sehr schön, das freut mich 🙂

      Antwort
  • 20. Mai 2019 um 13:51
    Permalink

    Hi,
    Danke für die Anleitung, ich habe es an einem M113 aus einem E430 gemacht. Es hat genauso funktioniert bis auf das Rohr der Sekundärluft, das hat der nicht. Sonst identische Vorgehensweise.
    Tolle Seite, weiter so!
    Gruß
    Peter

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Pin It on Pinterest

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen