Anleitung: W203 elektrische Sitzverstellung reparieren (vor/zurück)

Einleitung

In dieser Anleitung zeige ich euch, wie ihr ganz leicht und ohne Kosten die elektrische Sitzverstellung reparieren könnt. Es gibt einige Ursachen, wieso die elektrische Sitzverstellung im W203 plötzlich streikt. Häufigste Ursache ist ein eingeklemmtes Kabel, welches ständig die Sicherungen zum Durchbrennen bringt, ein defekter Motor ist dahingegen eher selten die Ursache. Nichtsdestotrotz  lag die Ursache für mein Problem in einem defekten Motor, so wie ich dachte, oder etwa doch nicht?

w203-elektrische-sitzverstellung-bedientfeld
Das Bedienfeld für die elektrische Sitzverstellung im W203.

Diagnose

Nachdem ich erfolgreich meine Sitzheizung reparieren konnte, wollte ich den Sitz wieder einbauen und bemerkte, dass sich die Sitzposition nicht mehr rührte.

Zur Diagnose dient mal wieder ein handelsübliches Multimeter, mit dem wir den widerstand vom Motor selbst und die Spannung der Stromversorgung überprüfen können. Unter dem Sitz befindet sich das Sitzsteuergerät für die Ansteuerung der Motoren. Zur Diagnose geht ihr wie folgt vor:

  1. Betätigt den Schalter für die Sitzverstellung.
    1. Könnt ihr kein Klicken vom Steuergerät wahrnehmen?
      1. Sitzsteuergerät defekt.
      2. Relais im Steuergerät defekt.
      3. Stromzufuhr zum Steuergerät defekt.
    2. Das Steuergerät klickt, aber am Motor liegt keine Spannung an.
      1. Sicherung überprüfen.
    3. Das Steuergerät klickt und am Motor liegt Spannung an.
      1. Widerstand vom Motor messen

Sollte sich herausstellen, dass der Widerstand vom Motor unendlich ist, so bedeutet dies unter Umständen nicht, dass der Motor durchgebrannt ist. In meinem Fall waren die Kohlen so verschmutzt, dass schlichtweg kein Kontakt mehr geschlossen war.

Die Vorderansicht eines Sitzsteuergeräts aus einem W203. Die Anschlüsse für die Elektromotoren befinden sich auf der Rückseite.
Die Vorderansicht eines Sitzsteuergeräts aus einem W203. Die Anschlüsse für die Elektromotoren befinden sich auf der Rückseite.

W203 elektrische Sitzverstellung reparieren

Um die elektrische Sitzverstellung zu reparieren, müsst ihr den entsprechenden Motor ausbauen und demontieren. Die gesamte Reparatur beläuft sich auf rund zwei Stunden und ist eigentlich ohne Hindernisse machbar.

Wenn ihr den Motor wie unten gezeigt, demontiert habt, könnt ihr versuchen die einzelnen Spulen durchzumessen, um sicherzustellen, dass keine durchgebrannt ist. Im besten Fall, sind einfach die Kohlen stark verschlissen oder verschmutzt.

 

 

Kommentare

Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

Zusammenfassung
Anleitung: W203 elektrische Sitzverstellung reparieren (vor/zurück)
Artikeltitel
Anleitung: W203 elektrische Sitzverstellung reparieren (vor/zurück)
Beschreibung
In dieser Anleitung zeige ich euch, wie ihr ohne zusätzliche Kosten die elektrische Sitzverstellung reparieren (vor/zurück) könnt.
Autor

5 Gedanken zu „Anleitung: W203 elektrische Sitzverstellung reparieren (vor/zurück)

  • 6. April 2018 um 23:24
    Permalink

    Hallo Patrick ich habe eine Frage an meinem Fahrzeug e coupe Bau Jahr 2010 ist der Elektro Motor zum bewegen des Satzes defekt kann mann den einfach wechseln oder ist es nicht möglich wie ich von mehreren Werkstätten schon gesagt bekommen habe…

    Antwort
    • 7. April 2018 um 17:07
      Permalink

      Hallo Riad,

      Ich kenne das E-Coupé leider nicht so im Detail. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, man kann nahezu fast alles reparieren, anstatt einfach nur Teile zu wechseln. Kann gut sein, dass der Motor nicht ausgebaut werden kann, weil er nicht wieder nach Vorschrift wieder eingebaut werden kann. Wie gesagt, ich kann’s nicht genau sagen, ohne es selbst gesehen zu haben.

      Antwort
  • 22. März 2019 um 17:23
    Permalink

    Hallo
    Habe genau das gleich Problem
    Mein Sitz fährt komplett zurück
    Und nach vorne nur zur Hälfte
    Ich höre aber ein klickern
    Wann kann deiner Meinung nach kaputt sein ?
    Wollte mich mal am Wochenende ran
    machen

    Antwort
    • 22. März 2019 um 20:11
      Permalink

      Klicken heißt, dass er abschaltet, weil er denkt, er wäre in der Endposition.

      Mit der Stardiagnose kann man das wunderbar sehen, da kann man auch die Endstops einlernen.

      Man muss sich das so vorstellen:
      Der Hall-Sensor am Motor misst das magnetische Umfeld. Wenn ein Motor sich nicht mehr bewegt, dann fließt mehr Strom, das heißt das Magnetfeld ist stärker, nun erkennt der Hall-Sensor das stärkere Magnetfeld und meldet, dass der Motor an seiner Endposition ist.
      Wenn der Motor nun schwergängig ist, oder der gesamte Sitz nur sehr schwer zu verstellen ist, oder der Motor einfach nicht auf Drehzahl kommt, dann passiert das gleiche wie oben beschrieben.
      Da hilft dann nur ausbauen und sauber machen, so wie bei mir. Danach funktionierte es wieder wunderbar.

      Viel Erfolg.

      Antwort
      • 23. März 2019 um 19:32
        Permalink

        Ich danke dir
        Habe heute mal unter dem Sitz geschaut
        Und auf den laufschienen ist eine Menge dreck

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Pin It on Pinterest