Lessings Konzept der aufgeklärten Literatur

Anhand des Trauerspiels „Emilia Galotti“ geschrieben um 1772 von Gotthold Ephraim Lessing kann man folgendes Konzept der aufgeklärten Literatur erahnen. Die Personenkonstellation ist gemischt, dies bedeutet, dass erstmals in einem Trauerspiel Bürgerliche mitspielen – Dies war vorher undenkbar. Lessing integriert hier die Bürger. Lessing möchte hiermit zeigen, dass es eine Zwei-Klassengesellschaft gibt, welche sich in Adlige und Bürger unterteilt. Er […]

Weiterlesen

Komissionsbericht

Die Kreuzfahrer kamen am 8. Juni in Jerusalem an und fingen sofort an, die Stadt zu belagern. Beweggründe für diesen Kreuzzug lieferte Papst Urban II. Dieser nutzte die schlechte Lage in Europa aus und versprach den Erlass der Sünden, wenn man die Gottlosen aus Jerusalem tötete/ermordete. Daraufhin schlossen sich viele kampffähige Männer ihm an. Unteranderem weil sie darauf hofften, reich […]

Weiterlesen

Zusammenfassende Interpretation „Hofmeister“

Aspekte: –          Kann Lukas 15, 11-32 als Ordnungsmodell für den „Hofmeister“ von Lenz‘ angesehen werden? –          Sturm und Drang – Ende einer Epoche oder Eigenständigkeit?   Die Bibelstelle Lukas 15, 11-32 handelt von zwei Söhnen und einem Vater. Eines Tages forderte der jüngste Sohn seinen Erbteil beim Vater ein. Daraufhin zog der jüngste Sohn in ein anderes Land und „verprasst“ […]

Weiterlesen