Testbericht und Erfahrungen: Dirt Devil Spider M607

Dirt Devil Spider M607

77.00€
7.7

Akkulaufzeit

8.0/10

Ladevorgang

5.0/10

Saugleistung

9.0/10

Putzbild

6.5/10

Preis

10.0/10

Positiv

  • + Unschlagbarer Preis
  • + Akkulaufzeit im Test überrascht mit ~90 Minuten
  • + Fährt Kanten und Ecken ab
  • + Geringe Höhe, saugt auch unterm Sofa/Bett
  • + Gute Saugkraft

Negativ

  • - Fährt manche Stellen doppelt an und manche gar nicht
  • - Lange Ladezeit
  • - Verstopft öfters und saugt weiter
  • - Fährt manche Stellen gar nicht ab

Einleitung

Da ich schon immer mal einen Saugroboter besitzen wollte, suche ich schon seit einiger Zeit nach einem vollautomatischen Staubsauger für um die 100€. Während meiner Suche stieß ich auf Modelle wie zum Beispiel den iLife V5 oder den Dirt Devil Spider M607. Schlussendlich entschied ich mich für den Dirt Devil, da es der Bestseller auf Amazon ist und es sogar noch einen 10€ Coupon gab, wodurch ich schluss endlich 67€ für einen vollautomatischen Staubsaugroboter bezahlt habe. In diesem Testbericht möchte ich euch zeigen, was der Dirt Devil Spider kann und was er nicht so gut kann.

Dirt Devil Spider M607

Technische Daten

Eigenschaft Herstellerangabe Erzielte Angabe im Test
Akkulaufzeit 60 Minuten ~90 Minuten
Ladezeit 4 Stunden Nicht explizit getestet
Volumen Behälter 0.27 Liter Nicht explizit getestet
Stufenerkennung Ja Funktioniert einwandfrei
Hinderniserkennung Ja Funktioniert einwandfrei

LieferumfangIMG_1593

 

  • Saugroboter
  • Akku
  • Ein paar Ersatz-Bürsten
  • Ein Ersatz Staubfilter
  • Ladegerät

Erster Eindruck

Der erste Eindruck vom Saugroboter ist positiv. Er lässt sich sehr einfach bedienen, da es nur einen Ein-/Ausschalter gibt. Man stellt den Saugroboter in die Mitte des Raumen und er beginnt mit einem der drei Programme:

  1. Rechtecke
  2. Spirale
  3. Kanten abfahren

Sobald der Akku leer ist, stoppt der Saugroboter an Ort und stelle und beginnt in regelmäßigen Abständen zu piepsen. Sofern der Staubbehälter voll ist, leuchtet eine LED-Anzeige auf der Oberseite, aber der Saugroboter stoppt nicht, sondern saugt munter weiter und lässt den Dreck teilweise liegen.

Video: Modus Kanten verfolgen

In diesem Video seht ihr, wie der Dirt Devil Spider im Modus Kanten verfolgen die Küchenzeile abfährt.

Saugergebnis

Das Saugergebnis ist prima und positiv überraschend, wenn Dreck und Saugroboter sich kreuzen, dann saugt er den Dreck auch auf. Das Problem ist nur, dass der Saugroboter manche Stellen doppelt anfährt und manche Stellen gar nicht anfährt. Da es sich hier um einen “dummen” Saugroboter handelt, muss man ihm manchmal einfach helfen und an die richtige Stelle setzen, da er nicht selbst in der Lage ist, sich zu merken, wo er bereits gesaugt hat und wo nicht (Was man in dieser Preisklasse auch nicht erwarten darf).

Im Video sieht man, dass der Dirt Devil prima den Schmutz einfängt, aber auch, dass er nicht immer jeden Schmutz findet.

Akkulaufzeit und Ladevorgang

Die Akkulaufzeit im Test betrugt auf Fließenboden ca. 90 Minuten, was mich positiv überrascht hat und die Herstellerangabe sogar um 50% übertroffen hat.

Der Ladevorgang hingegen ist alles andere als schön, dieser ist mit vier Stunden alles andere als positiv. Da man für größere Räume oder für eine ganze Wohnung mehrere Male den Saugroboter los schicken muss, kann eine Reinigung manchmal ettliche Stunden dauern.

Fazit

Ich möchte meinen Dirt Devil Spider M607 Saugroboter nicht mehr missen. Das Gerät liefert ein Spitzenergebnis ab und hält zumindest kleine Räume schön sauber. Außerdem saugt er auch an Stellen, an denen man selbst manchmal keine Lust hat zu saugen, wie zum Beispiel unter dem Bett oder unter dem Sofa. Für 67€ kann man nicht viel verkehrt machen und für die faulen Putzteufel unter euch (zu denen ich auch zähle) ist dieser Saugroboter eine klasse Unterstützung.

Kommentare

Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Pin It on Pinterest

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen