Parrot Bebop 1 Testbericht und Erfahrung einer weiteren Drohne

Parrot Bebop 1

280.00€
7.9

Flugeigenschaften

9.0/10

Akkulaufzeit

5.0/10

Kamera

7.5/10

Ladezeit

10.0/10

Preis

8.0/10

Positiv

  • Super Flugeigenschaften
  • Günstiger Preis
  • Sehr schöne Videoaufnahmen
  • Intuitive Smartphone App
  • Firmware-Updates

Negativ

  • Kurze Flugdauer
  • Reichweite stark vom Smartphone/Tablet abhängig
  • SkyController sehr teuer

Einleitung

Nachdem ich mir Anfang des Jahres meine erste Drohne kaufte, war schnell klar: Es muss eine neue her – die Parrot Bebop 1. Und diesmal sollte es ein Modell sein, was mehr her gibt. Stärkere Motoren, bessere Flugeigenschaften, GPS, FPV und und und. Nachdem ich die Bebop 2 im Einsatz gesehen hatte, wollte ich unbedingt so eine Drohne haben. Leider schreckte mich der Preis von 599€ schnell ab und ich verwarf die Idee.

Parrot Bebop 1 Drohne - Frontansicht
Parrot Bebop 1 Drohne – Frontansicht

Jetzt vor Kurzem bin ich auf die Bebop 1 aufmerksam geworden. Schnell stellte ich einen Vergleich auf zwischen den beiden Modellen. Obwohl die Bebop 2 das Nachfolgermodell der Parrot Bebop 1 ist, sind die Unterschiede nicht immens.

Vergleich Parrot Bebop 1 und Parrot Bebop 2

 

Im Vergleich zur Parrot Bebop 2 schneidet das Vorgängermodell gar nicht mal so schlecht ab, wie zunächst vermutet. Der für mich größte Vorteil der Parrot Bebop 2 liegt im größeren Akku und der damit resultierenden längeren Flugzeit von mehr als 100 Prozent. Für mich persönlich war dies jedoch nicht ausschlaggebend genug, mich für das Nachfolgermodell zu entscheiden, da es für die Parrot Bebop 1 bereits größere Akkus von Drittanbietern gibt. Mit diesen Akkus soll es möglich sein, die Flugzeit auf bis zu 20 Minuten zu verlängern.

In der Tabelle habe ich grob die Unterschiede zwischen den beiden Modellen aufgelistet.

Parrot Bebop 1 (Daten) Parrot Bebop 2 (Daten)
Akku  1200 mAh  2700 mAh
Flugzeit  11 Minuten  25 Minuten
CPU Parrot P7 Dual-Core CPU Cortex 9 Dual-Core-Prozessor mit Quad-Core GPU
Interner Speicher 8GB 8GB
GPS GNSS (GPS + GLONASS + Galileo) GNSS (GPS + GLONASS + Galileo)
Gewicht 400-420g  400-420g
Kamera 14 Megapixel Fisheye  14 Megapixel Fisheye
Max. Geschwindigkeit  13m/s ~ 47km/h  16m/s ~58 km/h
Preis 399€  549€
WLAN 2,4Ghz und 5Ghz und bis zu 21dbm 2,4Ghz und 5Ghz und bis zu 21dbm

Nachdem ich zahlreiche Angebote auf eBay und eBay-Kleinanzeigen beobachtet hatte, konnte ich feststellen, dass man die Parrot Bebop bereits ab 150€ bekommt (Stand: 07. September 2016). Durch einen glücklichen Zufall konnte ich eine neue original verpackte Parrot Bebop 1 in blau vom Händler ersteigern und das für 179€. Für diesen Preis ist die Drohne bereits jetzt ein absolutes Schnäppchen.

Flugeigenschaft

Parrot Bebop 1 Drohne - Frontansicht 2
Die Parrot Bebop ist mit einem Fisheye-Objektiv ausgestattet.

Die Flugeigenschaften der Parrot Bebop sind erstaunlich. Die Drohne gleicht sogar sehr starken Wind aus und hält ihre Position. Die Steuerung über den Touchscreen des Smartphones ist hingegen nicht so schön. Es fehlt einfach die Haptik und das Feingefühl. Aus diesem Grund habe ich mir einen Controller gekauft, den man über Bluetooth mit dem iPhone oder Android Smartphone verbinden kann.

Bei meinen Testflügen erreichte ich eine maximale Geschwindigkeit von ca. zehn bis elf Metern pro Sekunde, was ca 40 Km/h ergibt.

iPhone Nutzer aufgepasst!

Um die Parrot Bebop 1 mit einem Controller über iPhone steuern zu können, benötigt es einen MFI Controller, wie den Mad Catz.

Mad Catz MFI Controller für iPhone und Parrot Drohne.
Mad Catz MFI Controller für iPhone und Parrot Drohne.

Steuerung der Drohne

Die Steuerung der Drohne erfolgt über das eigene Smartphone. In der App (FreeFlight 3 oder FreeFlight Pro) hat man die Möglichkeit die Beschleunigungswerte für die Drohne festzulegen. So kann man Beispielsweise die maximale Steiggeschwindigkeit oder die maximale Drehgeschwindigkeit festlegen. Außerdem ist es so möglich, die Steuerung der Drohne auch ungeübten Händen zu übergeben, da man die maximale Entfernung oder Höhe ebenfalls festlegen kann.

Während meinen Testflügen erreichte ich locker Höhen von über 60 Metern, wodurch sich atemberaubende Bilder schießen lassen. Das Bild zeigt den Bildschirminhalt des Smartphones, wenn man mit der Drohne fliegt. Auf dem “Cockpit” lässt sich die Drohne in sämtliche Himmelsrichtungen steuern. Außerdem kann man am unteren Bildschirmrand die aktuellen Werte, wie Entfernung zur Drohne, Geschwindigkeit, Höhe, GPS-Signal oder der Akkustand ablesen.

Die Ansicht der Steuerung der Parrot Bebop 1 Drohne in 60 Metern Höhe.
Die Ansicht der Steuerung der Parrot Bebop 1 Drohne in 60 Metern Höhe.

Akkulaufzeit

Alarmmeldung auf dem Cockpit der Parrot Bebop 1 bei kritischem Akkustand.
Wenn der Akkustand kritisch wird, wird auf dem Bildschirm eine Warnung ausgeben und das Smartphone vibriert in regelmäßigen Abständen.

Die Akkulaufzeit ist leider nicht die Beste. Unter den besten Bedingungen schafft man vielleicht gerade Mal zehn Minuten, bis man den Akku wieder an die Steckdose hängen muss. Glüklicherweise gibt es größere Akkupacks von Drittanbietern für die Bebop 1, wodurch sich die Flugzeit auf bis zu 20 Minuten verlängern lässt. Getestet wurde dies von mir noch nicht, jedoch werde ich mir diesen größeren Akku auf jeden fall zulegen, um deutlich länger fliegen zu können.

 

Kamera

Parrot Bebop 1 Drohne - Kamera Nahaufnahme
Der Blickwinkel des Fischaugen-Objektivs beträgt 186°.

Die Kamera der Parrot Bebop ist eine 14 Megapixel Kamera Fischaugenobjektiv (Fisheye). Durch das Fisheye Objektiv ist es möglich eine virtuelle Wankstabilisierung zu realisieren. Dadurch ist das Bild in nahezu jeder Lage sehr stabil und nicht verwackelt. Auch Ungleichmäßige Bewegungen durch Wind können so ausgeglichen werden.

Zusätzlich hat man die Möglichkeit den Blickwinkel virtuell zu verstellen. Durch den Bildwinkel von 186° des Objektivs ist es möglich, auf dem Touchscreen den Bildausschnitt nach oben oder unten zu verschieben.

Sowohl über die App als auch über den PC/Mac hat man die Möglichkeit den internen Speicher der Drohne zu verwalten. In der App kann man so Fotos und Videos aufs Smartphone übertragen oder von der Drohne löschen.

Die Ansicht des internen Speichers der Parrot Bebop 1 bietet die Möglichkeit die Fotos und Videos aufs Smartphone zu laden, oder zu löschen.
Die Ansicht des internen Speichers der Parrot Bebop 1 bietet die Möglichkeit die Fotos und Videos aufs Smartphone zu laden, oder zu löschen. Außerdem verfügt sie über einen USB-Anschluss, der es ermöglicht, die Fotos und Videos auch am PC zu übertragen.

Fotos

Die Parrot Bebop kann Fotos in als JPEG, JPEG 180° oder DNG abspeichern. Ab Version 4 der Free Flight Pro App ist es nicht mehr möglich das Foto-Format selbst zu wählen, wodurch bei jeder Aufnahme ein JPEG-Foto wie auch ein DNG-Foto aufgenommen wird.

JPEG, JPEG 180° und DNG

JPEG JPEG 180° DNG
Auflösung 1920 x 1088 3320 × 4096 3320 × 4096
Speicherverbrauch ~0,5MB ~3MB ~27MB

Die 3 unterschiedlichen Speicherformate besitzen unterschiedliche Auflösungen und Speicheranforderungen. Ein zugeschnittenes Bild im JPEG-Format nimmt bei einer Auflösung von 1920 x 1088 Pixeln ca. 0,5MB Speicherplatz ein, das Bild im selben Format, aber ungeschnitten nimmt hingegen ca. 3MB ein. Bilder im DNG-Format, also Raw-Format, besitzen die  höchste Speicherauslastung und benötigen ca. 27MB pro Bild. Für den normalen Nutzer werden Bilder m Raw-Format vermutlich nur eine Speicherplatzverschwendung darstellen, darum finde ich es schade, dass man ab Version 4 nicht mehr frei wählen kann, in welchem Format abgespeichert werden soll.

Video

Gefilmt wird übrigens immer nur das, was auf dem Smartphone dargestellt wird und das ganze in Full HD Auflösung.

Im Video kann man übrigens die virtuelle Wankstabilisierung vom Videobild sehr gut erkennen. Denn manchmal sieht man die Rotorblätter in der rechten oder linken Hälfte des Videos, wenn man die Drohne sehr schnell Dreht. Dies kommt daher, dass die Drohne versucht, diese Beschleunigung im Video abzuschwächen und dann an die Bildgrenze stößt. Die Aufnahmen werden im MP4-Format(H.264) in Full HD Auflösung abgespeichert.

Ladezeit

In dieser Ansicht kann man sich den aktuellen Status der Drohne anzeigen lassen.
In dieser Ansicht kann man sich den aktuellen Status der Drohne anzeigen lassen.

Die Ladezeit für einen normalen 1200mAh Akku wird vom Hersteller mit 60 Minuten angegeben. Im Test wurde der Akku bei ca. 10% Restkapazität innerhalb 35 Minuten vollständig aufgeladen.

 

WLAN Reichweite

Die Reichweite wurde mit einem Apple iPhone 6s getestet. Die Bebop Drohne kann im 2,4Ghz sowie im 5Ghz Frequenzband genutzt werden. In den Einstellungen hat man die Möglichkeit zwischen den beiden Frequenzbändern zu wählen und zusätzlich manuell den WLAN-Kanal auszuwählen. Außerdem bietet die App eine Übersicht über die bereits genutzten WLAN-Kanäle von anderen Netzwerken in der Umgebung, sodass man sich einen geeigneten Kanal aussuchen kann, der noch frei ist.

Die Netzwerk-Übersicht bietet die Funktion das Netzwerk automatisch oder manuell zu wählen.
Die Netzwerk-Übersicht bietet die Funktion das Netzwerk automatisch oder manuell zu wählen.
Die Parrot Bebop 1 kann sowohl im 2,4Ghz als auch im 5Ghz Frequenzband betrieben werden.
Die Parrot Bebop 1 kann sowohl im 2,4Ghz als auch im 5Ghz Frequenzband betrieben werden.
2,4Ghz Frequenzband 5Ghz Frequenzband
  • Größere Reichweite im Vergleich zum 5Ghz Frequenzband
  • Steuerbarkeit der Drohne auch bei Abbruch der Bildübertragung noch gewährleistet.
  • Schnelle Übertragungsrate
  • Besser geeignet, um durch Wände zu funken
  • Besser für FPV
  • Schnellere Bildabbrüche bei FPV
  • Geringere Reichweite im Vergleich zum 2,4Ghz Frequenzband

Die bestmögliche Reichweite erhält man übrigens, wenn man die Drohne vor sich fliegen lässt und das Smartphone so ausrichtet, dass es in Richtung Drohne zeigt. In der unten stehenden Tabelle habe ich meine Erfahrungen mit dem Fliegen der Drohne im Wohngebiet und im weniger besiedelten Gebieten aufgelistet.

Wohngebiet
  • Verbindungsabbruch bei 40 Meter Flughöhe
  • Bildübertragung bricht sehr früh bereits zusammen
  • Viele andere WLAN-Netzwerke in der Umgebung
Feld und Waldgebiet
  • Flughöhen bis zu 60 Meter oder 80 Meter Entfernung kein Problem
  • Keine Problem bei der Bildübertragung

Wenn man noch mehr Reichweite haben möchte, gibt es noch zweit weitere Methoden:

  1. SkyController kaufen
  2. USB WLAN-Repeater und PowerBank kaufen. Diese Methode werde ich Zukunft testen und eine Anleitung hier auf meinem Blog veröffentlichen.

Firmware-Update

Parrot bietet des Öfteren ein Firmware der Drohne an. Diese bieten unteranderem Bugfixes und neue Features. Nachdem die Bebop das erste Mal eingeschaltet wurde, wurde darauf hingewiesen, dass eine neue Firmware erhältlich ist, worauf die App diese herunterlädt und im Anschluss auf die Drohne überträgt.

Die Parrot Bebop Firmware befindet sich auf dem neuesten Stand.
Die Parrot Bebop Firmware befindet sich auf dem neuesten Stand.
Der Aktualisierungsvorgang der Parrot Bebop 1.
Der Aktualisierungsvorgang der Parrot Bebop 1.

Preis

Die Bewertung des Preises bezieht sich auf den offiziellen Preis von Parrot für 399€ (Stand 7 September 2016), da mein erzielter Preis eine Ausnahme darstellt und nicht vergleichbar ist mit anderen Drohnen Modellen. Allerdings bekommt man die Drohne mittlerweile für 280€ auf Amazon zum Neupreis.

Fazit

Die Parrot Bebop 1 ist die perfekte Drohne für den Einstieg. Neben einer guten Kamera (Full HD) bietet sie grandiose Flugeigenschaften, die jeden Drohnenflieger das fliegen erleichtern. Für den Preis von 280€ (gefunden auf Amazon, Stand 30. September 2016) ist die Drohne definitiv das Beste, was man im unteren Preissegment finden kann.

Und hier noch ein abschließender Trailer zur Parrot Bebop.

Zusammenfassung
Parrot Bebop 1 Testbericht und Erfahrung einer weiteren Drohne
Artikeltitel
Parrot Bebop 1 Testbericht und Erfahrung einer weiteren Drohne
Beschreibung
Die ist ein ausführlicher Testbericht über die Parrot Bebop 1 Drohne, indem ich meine Erfahrungen mit meiner zweiten Drohne schildere.
Autor

Kommentare

Eingehende Suchbegriffe zum Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Pin It on Pinterest

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen